Adventskalender: das vierte Türchen – „zugesperrt“


Tür zu
Als Neurologe verfasst man ja immer wieder Gutachten. Unter anderem auch für die Amtsgerichte in Betreuungsangelegenheiten. Leider eben auch Unterbringungssachen.

Erst in diesen Tagen wieder musste ich letztlich gutachterlich raten, eine Patientin mit Alzheimer-Demenz in einem geschlossenen Heim „unterzubringen“. Um „erheblichen gesundheitlichen Schaden“ von ihr abzuwenden, wie es so juristisch dann heisst.

Das fällt mir auch nach vielen Jahren immer noch nicht leicht, jemanden so ein zu sperren. Grade jetzt in der Zeit, wo jeder seine Türen öffnet.

Aber leider ist es auch für die Betroffenen meist das geringere Übel …

… wünsche und hoffe ich zumindest jedes Mal.

____

Ähnliche Artikel:
Adventskalender: das erste Türchen

Adventskalender: das zweite Türchen

Adventskalender: das dritte Türchen – sperrangelweit offen

Adventsgedicht

 

Advertisements

4 responses to this post.

  1. ich kann mir gut vorstellen, dass man auch nach langer Zeit immer wieder mit sich ringen muss, ob eine solche Entscheidung richtig ist. Solange Sie noch mit sich ringen, ist ja auch alles gut, als wenn es Automatisierung und stigmatisch abgespult wird.
    Meine Mutter musste leider die letzten vier Wochen ihres Lebens auf der Intensivstation verbringen und ich habe die Betreuung übernommen, da mein Vater (über 80 Jahre) kaum (nur 1-2mal) in der Klinik war in dieser Zeit. Entsetzlich für mich fand ich den Gang und den Umgang auf dem Amtsgericht mit mir, als ob man in solchen Momenten – als einzige Tochter im Sterben der Mutter – dafür aufnahmebereit ist, insbesondere, wenn ich an die Kosten denke… es war unverfroren…

    Antwort

  2. P.S. Keine Missverständnisse: mit Ärzten war alles bestens und perfekt, auch mit dem Amtsarzt 😉

    Antwort

  3. Sicher ist es bei einer freiwilligen Betreuung sehr viel einfacher …

    Antwort

  4. […] Folgende Blogartikel dürfen jetzt meine Aufmerksamkeit für sich beanspruchen: Qualitätsmanagement und Schweinegrippe, Vom Umtausch ausgeschlossen, Danke liebe Apothekerin, Eingesperrt und verschwunden, Im Leichenwagen geboren und Adventskalender: Das vierte Tüchen – „zugesperrt“. […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: