Adventskalender: das 15. Türchen: Frauenlogik


Ellbogengesellschaft mal anders:

Patientin:  „Seit neuestem hab ich jetzt auch noch einen Tennisellbogen“

Dr. Geldgier (eher scherzhaft): „Ja spielen Sie denn Tennis?“

Patientin: „Nein, aber ich putze doch so viel“
(*deutet dann auf ihren schmerzenden Ellbogen)

Dr. Geldgier: „Da wo Sie hindeuten, da müsste es dann eher ein Golferellbogen sein“

Patientin: „Ich spiel doch kein Golf  Herr Doktor, nein nein, das ist schon ein Tennisellbogen“

Dr. Geldgier *verkneift sich „Putzellbogen“ ins Spiel zu bringen
– die Zeit war eh schon um 😉

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by Benedicta on 15. Dezember 2009 at 11:37 pm

    Gibt es tatsächlich einen Unterschied zwischen dem Tennis- und dem Golf-Ellbogen?

    Antwort

    • Posted by drgeldgier on 16. Dezember 2009 at 10:39 pm

      Klar – der Tennisellbogen schmerzt lateral = auf der Speichenseite, der Golferellbogen medial = auf der Ellenseite.

      Antwort

      • Posted by Benedicta on 17. Dezember 2009 at 2:20 am

        Ah. Danke 🙂
        (Da ich weder den einen noch den anderen Bonzensport betreibe und als (Hobby-)Musikerin auch eher zu entsprechenden Schmerzen im Bereich der Handgelenke neige, war mir das bisher nicht bekannt.
        Man könnte aber auch einfach sagen: ich bin viiieeel zu faul, mir eine derartige Überbelastung einzuhandeln… ;))

        Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: