Adventskalender: das 19. Türchen – Elend


Hermione berichtet aktuell über jede Menge Zuckerguss in  ihrer Stadt. Auch hier kleidet sich die Natur in fast schon kitschiger Art weihnachtlich weiß. Hier mein heutiges Bilderrätsel dazu: errät jemand, wo ich die Schneeflocken eingefangen habe?

Bei all‘ der Freude auf die bevorstehenden Tage (und zwei Wochen Urlaub) war der Tag doch durch zwei besondere Begegnungen geprägt:

1) Das verweinte Gesicht einer Frau auf dem Weg ins Krankenhaus – zum Besuch? zum Abschied?

2) Das Gesicht einer alten Frau, die mit einem Trolley durch die eisig kalte Stadt zog und aus Mülleimern Pfandflaschen sammelte.

Der flüchtige Blick in diese beiden Gesichter ließ mich deren Elend nur erahnen und ganz klein werden mit meinen Wünschen.

Advertisements

2 responses to this post.

  1. Ich hab mich heute beim Lernen auch ein paarmal gefragt, was die ganzen Obdachlosen bei diesen Temperaturen machen. Hoffentlich haben die für die Nacht einen einigermaßen warmen Unterschlupf gefunden…
    Da wird man schon nachdenklich. Eigentlich gehts uns so verdammt gut, und wir merken es die meiste Zeit nichtmal.

    Antwort

    • Posted by Special Agent Gibbs on 20. Dezember 2009 at 7:21 pm

      … sondern regen uns über Kleinigkeiten bis zur Weißglut auf, anstatt uns über das Schöne in unserem Leben zu freuen! Kenne ich von mir leider auch viel zu gut…

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: