Nette Drohung zum Wochenende


Ungeduldiger Kommentator oder Drohung?
Nicht gerade Motivations-fördernd dieser Kommentar eines Lesers, auf einen älteren Artikel zur Rationierung im Gesundheitswesen. Ich gebe diesen Kommentar ungekürzt wieder:

„Da ich gestern Screenshots von meinem Kommtentarversuch gemacht habe, dieser bis heute nicht erschienen ist, gehe ich noch nicht davon aus, dass es sich auch bei dieser WebSeite um eine jene handelt, die der Wahrnehmung Deutsche Interessen entgehen steht.

Wenn mein Kommtentar allerdings bis Mo immer noch nicht erschienen ist, werde ich diese WebSeite (mit v.g. Screenshots) jedoch als eine, der v.g. Wahrnehmung entgegen stehende Seite vermerken müssen, sowie die Kenntnis dieser Tatsache an jene Stellen weitergeben, die solche Webseiten erfassen.“ (Zitat Ende)

Abgesehen davon, dass ich keinen älteren Kommentar fand, den ich hätte moderieren können finde ich diesen Kommentar nicht nur inhaltlich, sondern vor allem im Ton äußerst befremdlich.

Kann mir jemand dazu was erklären?

Advertisements

10 responses to this post.

  1. Unverschämt. Also den Kommentar würde ich direkt vergessen und löschen, solche „Leser“ braucht man nicht.

    Antwort

  2. Wundert mich, dass der Kommentar nicht gleich als Spam markiert wurde.
    „[…] Website […] die der Wahrnehmung Deutsche Interessen entgehen steht. […]“

    Und … hui … es gibt „Stellen“ die solche Webseiten erfassen. 🙂

    Spaßeshalber könntest du den Autor ja mal anmelden. Dann frag doch bitte gleich was „v.g.“ heißt.
    Ich kenne diese Abkürzung nur für: „very good“
    DAS scheint mir allerdings nicht wirklich zu passen.

    Antwort

    • Posted by hajo on 14. Juni 2010 at 8:54 am

      Stefan: v.g. heisst offensichtlich vor genannte(n) und bezieht sich auf die selbst erstellten Screenshots und die „Wahrnehmung Deutsche Interessen“ (was immer damit gemeint sein sollte).
      Drgeldgier: einfach ignorieren und kein Milligramm an Adrenalin verschwenden – ich weiss, das ist nicht ganz einfach 😦
      Mach trotzdem weiter so!
      Grüße aus Frankfurt am Main
      Hajo

      Antwort

  3. Posted by Benedicta on 13. Juni 2010 at 7:49 pm

    So erschienen, inklusive aller Grammatikfehler?
    Ignorieren, bzw. auf die Spammer-Liste setzen, würde ich sagen…

    Antwort

  4. Posted by Solotoj on 13. Juni 2010 at 8:18 pm

    Psychose?!

    Antwort

  5. yupp, irgendeine F-Diagnose, würde ich mal sagen.

    Antwort

  6. Ich würde glatt mal zurückfragen, wann dieser Leser das letzte Mal seine Psychopharmaka genommen hat… *fg*
    Du hast auf Deinem Blog das Hausrecht, kannst entscheiden welchen Kommentar Du freischaltest und welchen nicht – und dieser Wichtigtuer wollte wohl auch mach mal seine 15 Sekunden Ruhm abhaben.
    Die hatte er nun, hoffentlich kann er jetzt positiv und mit neuem Tatendrang in seine rosige Zukunft sehen, bla…

    Antwort

  7. Jeder Mensch hat das Recht, sich selbst lächerlich zu machen. Das Interet bietet dazu eine hervorragende Plattform.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: