Und es hat sich doch gelohnt!


Manchmal hatte ich mich schon gefragt, ob sich die jahrelange Mühe für die Doktorarbeit, damals in den 90ern des letzten Jahrhunderts gelohnt hat. Nur für die zwei Buchstaben (Dr.). Schließlich ist man als Arzt ja sowieso der „Herr Doktor“.

Aber dann das: eine der geliebten Anfragen der Krankenkassen, warum denn Herr Blühwurm* immer noch, schon wieder oder überhaupt krank geschrieben sei. Das ist dann ein Bogen mit 10 Fragen, die man dann für lau natürlich gerne beantwortet. Was soll man sonst mit seiner Mittagspause so anfangen?

Aber der heutige Aufreger ist die Anrede. Da steht wörtlich:

„Sehr geehrter Herr Universae Medicinae Doctoris Gradum Geldgier*“

So werde ich mich ab heute auch von meinen Kindern anreden lassen. Besser als „Hey Oida“

___
*Name von der Redaktion geändert

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: