Archive for the ‘Privat’ Category

Fatto!!! Strike!!!

Dr. Geldgier erhielt heute das Recht,

die Facharztbezeichnung

„Facharzt für Nervenheilkunde“

zu führen.

Leute, Leute, das hat mich Nerven gekostet, aber davon später. Jedenfalls werd ich Euch ab jetzt ab und zu wieder nerven.

Aber heute ist Feiern und Abhängen angesagt.

Servus

Euer Dr. G.

Advertisements

75 000 Leser – Zwangspause

75 000 – Klicks, da bekommt man ja Blog-Tinnitus!
Heute werden wohl noch die 75 000 Leser, genauer gesagt „Aufrufe“ diese Blogs hier voll. Für ein Nischen-Medi-Blog das sich nicht hauptsächlich der Schilderung von lustigen, peinlichen, erotischen, unerhörten oder blutrünstigen Arzt-Patienten-Geschichten, sondern dem Jammern über die „Gesundheitssystem-Titanic Deutschland“ verschrieben hat, ist das doch in knapp 15 Monaten eine ganz passable „Quote“ oder?

Honorar wieder im freien Fall
Nachdem ich heute jedoch wieder mal meinen RLV-QZV-Bescheid für das nächste Quartal bekommen habe (da wird einem quasi die Verdienstobergrenze mitgeteilt), muss ich die Reissleine ziehen. Es sind im Vergleich zu diesem Quartal nochmals gut 7% weniger. Der freie Fall der Neurologen nach unten geht weiter, die Nervenärzte bekommen weiterhin pro „Fall“ bei gleicher Leistung mehr als 50% (!) mehr Honorar.

Büffeln wie ein Student
Da es nun existentiell wird, muss ich jede Minute meiner spärlichen Abendfreizeit auf meine Prüfungsvorbereitung für die Facharztprüfung „Nervenarzt“ nutzen. Das ist meine einzige Chance hier in Deutschland zu bleiben. Das geht ziemlich an die Substanz.

Pause aber nicht Abschied
Ich werde deshalb hier eine komplette Zwangspause einlegen, denn – ich hab es ja probiert – ein bisschen Klappe halten geht nicht bei mir. Ist wohl wie bei anderen Suchten. Nur die komplette Abstinenz bringts.
Nun denn, dies ist auf unbestimmte Zeit mein letzter Artikel. Ich werden ab 03.09. auch die Kommentarfunktion schließen (wenn ich es schaffe 😉 ).

Wer mich also noch beglückwünschen, bemitleiden oder wüst beschimpfen will, sollte sich beeilen.

Für Eure Treue danke ich ganz herzlich, ebenso für Euer Verständnis und haltet die Daumen steif und drückt mir die Ohren – oder so ähnlich!

Servus Euer Dr. Geldgier 

P.S.: Vielleicht mache ich es ähnlich wie Kollege Dr. Proll, der am 01.10.2010 seine Praxis schließt, um sich in London auf der BMJ Careers Fair nach einem neuen Job umzusehen.

Er rollt wieder …

… der Ball.

Eröffnungszeremonie Bundesligasaison 2010/11 München-Allianzarena

 

Und Dr. Geldgier hat die für ihn schönste Ablenkung der Welt wieder.

Abwesenheitsnotiz

Dr. Geldgier packt gerade seinen Porsche Cayenne, hängt die Segelyacht an und wird zu einem seiner Urlaubsdomizile mit eigenem Pool, Tennisplätzen und Privatgolfplatz abdüsen. Kommentare werden also in den nächsten 3 Monaten nicht beantwortet und bearbeitet. Ich bitte um Geduld bis zum 16.08.2010.

Schweiz, ooooh Schweiz, …

Da haben doch irgendwelche Studenten den Eurovision-Sieger-Song umgetextet auf
„Schland oh Schland“ und machen demnächst wohl mit dieser Verballhornung gutes Geld.

Nach dem gestrigen Sieg gegen Europa- und Arroganzmeister Spanien müsste es eigentlich „Schweiz, ooooh Schweiz…“ heissen. Da muss man ja nicht einmal den Landesnamen verhundsen.

Jedenfalls vielleicht noch ein Grund mehr, als Arzt dorthin zu gehen?

Obwohl: eigentlich liefern die einem in Deutschland fast täglich einen Grund in die Alpenrepublik zu flüchten.

Nein, ich mein nicht unsere wackeren Fußball-Jungs, sondern die Politiker.

Umweltinitiative Elektromobilität – Dr. Geldgier war schneller

Na da hat sich Frau Merkel ja richtig ins Zeug gelegt für die neue Förderung der Elektromobilität am vergangenen Montag.

Dr. Geldgier war schneller:
Er fährt seit kurzem mehrfach pro Woche mit dem E-Bike in die Arbeit. So schafft er es nicht ganz so verschwitzt nach gut 20km auf und ab (im bayerischen Alpenvorland) anzukommen.

 Die Heimfahrt bei Wind und Wetter ist dank E-Motorunterstützung auch erträglich. Der Trainingspuls kann konstant bei 130 gehalten werden und der Bauch schrumpft auch schon.

Sehr zur Nachahmung empfohlen. Gerade für die Umwelt.

Ostern und die Praxis ist weg

Ich wünsche allen – trotz Fastenpause – treu gebliebenen Leserinnen und Lesern ein gesegnetes Osterfest.

Ich werde mir ein paar Tage italienischen Regen ansehen und verspreche Euch danach wieder regelmäßigere Artikel hier.

Bis dahin werden hoffentlich alle Schlitten so sicher wie dieser hier „sommerfest“ gemacht.

Bis bald. Ciao a tutti…

P.S.:
Ach ja und übrigens. Ich habe meinen Praxisverkauf hier in Deutschland fast unter Dach und Fach und die Oberarztstelle in der Schweiz zum 01.07.10 fix !!! Deutschland ade!!!